Ingrid Fidelak

ist bereits vor ihrem Studium an der Akademie als Künstlerin tätig.

1979 Mitglied im Künstlerkreis 34, verschiedenste Einzel- und Gruppenausstellungen: Fotoserien, Objekte, Miniaturskulpturen, Rauminstallationen; selbst erstellte Plakate und Einladungen.

1985 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Spoerri. Arbeiten: Papier im Reifeprozess und Feuerexperimente, am Ende bleibt nicht nur Asche.

1989 Abschluss: Diplom.

Ab 1988 Schmuck-Design aus Rost und Brillanten als Symbol für den Einklang zwischen Vergänglichem und der Ewigkeit.
Selbstgestalteter Stand auf der Messe. (inhorgenta)
Möbelentwürfe: der Ärschchenstuhl, Rostschrank, Meditationsstützen aus Holz; Design von Knopfunikaten.

Rauminstallation mit Fliegen (Ätharium):
Die lebendige Kreatur in all ihrer Entwicklungsvielfalt und deren Abstraktion befinden sich sowohl im visuellen als auch im akustischen Dialog.

1995 Ausbildung zur Infomationsdesignerin an der Media-Design-Akademie München in den Bereichen DTP und Multimedia.

Seit 1996 Mitarbeit an Produktionen verschiedenster Multimedia-Projekte u.a. für die Allianz, die DAS und das Haus der Bayerischen Geschichte:
Konzeption und Realisierung von Grafikproduktionen; Entwicklung von Screen-Layouts, Gestaltung von Bildschirmseiten, Fotomontagen, Animationen; Erstellung von Videosequenzen.

Seit 1998 Konzeption und Umsetzung von Printmedien, ID-Konzepten in freier Regie; Realisierung von Web-Layouts.

Sprache auswählen »